Aktuelles

Personelle Veränderungen im Fachseminar 16.01.2017

Ute Kralemann wurde in den Ruhestand verabschiedet. Im Kreise von Kolleginnen und Kollegen fand jetzt die Verabschiedung statt. Nachfolger wird Rüdiger Schnier und Marion Jander übernimmt die stellvertretende Leitung.

Die Altenpflege ist ein Beruf mit Zukunft. Voraussetzung ist eine fundierte, praxisorientierte Ausbildung. Für Ute Kralemann war dies der Kern ihrer Arbeit.
Im September 1991 trat Ute Kralemann ihre Tätigkeit als Projektentwicklerin beim AWO-Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe an. Ihr wichtigstes und nachhaltigstes Projekt war der Aufbau des Fachseminares für Altenpflege, dessen Leitung sie 1994 übernahm. Ihre pädagogische Ausbildung als Lehrerin, eine kaufmännische Ausbildung, weitere Ausbildungen in Organisationsentwicklung und Supervision sowie ihre Erfahrungen in der Altenhilfe qualifizierten sie für die Start-up-Aufgabe.
Durch drei Ausbildungsreformen führte Ute Kralemann gemeinsam mit ihrem Team das Fachseminar. Neue Entwicklungen in der Pflege wurden immer aktuell in die Ausbildung einbezogen. In dieser Zeit war die Seminarleiterin verantwortlich für die Ausbildung von ca. 900 Altenpflege-auszubildenden in der Fachkraftausbildung, 250 Altenpflegehelfer/innen, 200 Praxisanleitungen und 90 Betreuungskräften.
Gute Rahmenbedingungen für die Schülerinnen und Schüler sowie die Mitarbeitenden zu schaffen, lag Ute ihr sehr am Herzen. Bereits 1999 führte sie ein Qualitätsmanagement am Fachseminar ein. Das gemeinsam erarbeitete Leitbild mit Leben zu füllen, war eine wichtige Aufgabe. Dies drückte sich u.a.in einer guten Lern- und Arbeitsatmosphäre, einem engen Theorie-Praxis-Bezug, einer zeitgemäßen Ausstattung und der zukunftsorientierten Ausrichtung des Fachseminares aus.

Für die Belange der Ausbildung engagierte sich Ute Kralemann in verschiedenen Gremien. Kontinuierliche, gute Kontakte pflegte sie zu allen Kooperationspartnern. Neben ihren Leitungsaufgaben waren ihr aber vor allem der Unterricht, die Besuche in den Praxiseinrichtungen und die Lernberatung wichtig.
AWO-Vorstandsvorsitzender Klaus Dannhaus: „Die AWO dankt Ute Kralemann für ihre langjährige Tätigkeit am Fachseminar für Altenpflege. Wir wissen ihre Aufbauarbeit zu schätzen. Das Fundament wird auch in der Zukunft noch tragen.“

Nachfolger von Ute Kralemann wird Rüdiger Schnier, langjähriger Dozent und bisheriger stellvertretender Seminarleiter. Marion Jander übernimmt die stellvertretende Leitung.

« zurück zur Übersicht

Nachrichtenarchiv

In unserem Archiv können Sie die Meldungen der letzten Jahre einsehen. Bitte wählen Sie dazu ein Jahr aus: